Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF im August 2017: 32,7 Prozent Marktanteil für Sendergruppe

Mit u. a. dem Frauenfußball-EM-Halbfinale, den „Sommergesprächen“ und „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ erreichte die ORF-Sendergruppe im Fernsehmonat August 2017 einen Marktanteil von 32,7 Prozent und eine Tagesreichweite von 3,404 Millionen Seherinnen und Sehern – das entspricht 45,6 Prozent der TV-Bevölkerung.

Weitere Key-Facts zum August 2017

ORF eins: 1,655 Millionen Seher/innen (8,4 Prozent Marktanteil), ORF 2: 2,645 Millionen Seher/innen (20,8 Prozent MA), ORF eins und ORF 2 gesamt: 29,2 Prozent MA, ORF-Sendergruppe in Kernzone (17.00 bis 23.00 Uhr): 38,7 Prozent MA

Die zehn Topreichweiten

Die wichtigsten Details

-- Topquote für Frauen-Fußball-Halbfinale Österreich – Dänemark am 3. August: bis zu 1,376 Millionen sahen Elfmeterschießen, durchschnittlich waren es 1,214 Millionen bei 46 Prozent Marktanteil (bzw. 51 Prozent MA in den jungen Zielgruppen), die zweite Halbzeit kam in der jungen Zielgruppe (12–29) sogar auf einen Marktanteil von 64 Prozent – 3,820 Millionen (weitester Seherkreis) waren insgesamt bei den Österreich-Spielen in ORF eins dabei.
-- Insgesamt 1,886 Millionen (weitester Seherkreis), das sind 25 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, sahen in ORF eins und OSP die Beachvolleyball-WM in Wien, den Topwert erreichte dabei das Herren-Finale mit dem Österreicher-Duo Doppler/Horst am 6. August mit bis zu 446.000 Zuschauerinnen und Zuschauern.
-- Bis zu 470.000 Opernfans sahen am 12. August die live-zeitversetzte Übertragung von Giuseppe Verdis Opernklassiker „Aida“ mit Anna Netrebko, dem großen Highlight der diesjährigen Salzburger Festspiele. Mit durchschnittlich 392.000 bei 17 Prozent Marktanteil war „Aida“ damit die meistgesehene Opernübertragung im ORF seit „La Bohème“ 2012.
-- „La clemenza di Tito“ – ebenfalls aus Salzburg – sahen am 4. August im zweiten Hauptabend 101.000 Opernfans bei sechs Prozent Marktanteil.
-- Guter Auftakt für „Daheim in Österreich“: Durchschnittlich 353.000 Zuschauerinnen und Zuschauer (32 Prozent Marktanteil) verfolgten die erste Ausgabe des neuen Formats aus dem „Unterwegs in Österreich“-Mobil.
-- Bis zu 841.000 und durchschnittlich 807.000 Zuseherinnen und Zuseher sahen am 27. August Barbara Eders Austro-„Tatort“-Regiedebüt „Virus“ – in Deutschland waren 8,3 Millionen mit dabei.
-- Bis zu 1,099 Millionen (28. August) Zuschauerinnen und Zuschauer sahen die ersten vier „Sommergespräche“ mit Tarek Leitner im Glasstudio vor dem Parlament – durchschnittlich waren im August 733.000 bei 27 Prozent Marktanteil (21 Prozent bei E-49 Jahre) mit dabei.
-- Das heuer erstmals ausgestrahlte ORF-Live-Format „Jedermann/Jedefrau – Das Salzburger Festspielmagazin“ erreichte mit sechs Ausgaben ab 21. Juli bis zu 400.000 Zuseherinnen und Zuseher, die durchschnittliche Reichweite lag bei 243.000 (20 Prozent Marktanteil).
-- Mit 998.000 Zuschauerinnen und Zuschauern und 40 Prozent Marktanteil erreichte die „ZiB 2“ am 28. August die höchsten Werte am regulären Sendeplatz seit Mai 2016.
-- Topwerte weiters für „Am Schauplatz: Scheinväter und Kuckuckskinder“ am 10. August mit 724.000 RW und 27 Prozent MA Bestwert 2017 und am 31. August mit dem besten Marktanteil (18 Prozent) bei 12-49 seit 2010 für „Alles für den Sport“, „Eco“ am 10. August mit 481.000 RW und 27 Prozent MA mit drittbester Reichweite seit Sendestart 2002, für „WELTjournal: Mein Athen“ von Ernst Gelegs am 9. August mit 427.000 Zuschauern und Platz zwei im Ranking der Städteporträts und „WELTjournal +“ am 9. August mit 23 Prozent MA und damit viertbesten Wert seit Sendestart 2013.
-- Großes Interesse am „Diana“-Schwerpunkt: Die Doku „Diana: Forever and Ever“ am 26. August sahen 523.000 bei 23 Prozent Marktanteil, „Diana – Mit ihren eigenen Worten“ ebenfalls am 26. August 482.000 bei 21 Prozent MA.
-- „Sommerkabarett“-2017-Bestwert für Viktor Gernot „Im Glashaus“ am 4. August mit 352.000 Kabarettfans bei 17 Prozent MA.
-- Laut Online-Bewegtbild-Messung (AGTT/GfK TELETEST Zensus) wurden die Live-Stream- und Video-on-Demand-Angebote des ORF im August 2017 intensiv genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Video-Angebote auf anderen Seiten wie sport.ORF.at, iptv.ORF.at, news.ORF.at, Spezialsites zu TV-Events etc.) wurden in Österreich 10,5 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 25,9 Mio. Bruttoviews (registrierte Videostarts einer Sendung / eines Beitrags) verzeichnet. In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen im August bei 99,4 Mio. Minuten (vorläufige Daten).
schließen
Werbung X